Note 1 für Rico

Plakt_Rico_Druck.inddVor Kurzem veröffentlichte die Rhein-Zeitung über die Aktion „Helft uns leben“ einen Spendenaufruf für den 4-jährigen Rico aus Obernhof. Rico ist der Sohn einer ehemaligen Schülerin der Julius-Wegeler-Schule – seine Mutter hat bei uns ihre Ausbildung zur Mediengestalterin absolviert.
Wir als Schule – in Zusammenarbeit mit der Schulleitung, dem Förderverein der JWS und der Rhein-Zeitung, die uns redaktionell bei der Aktion begleitet – möchten mit der Aktion „Note 1 für Rico“ helfen.
Nach dem Motto: „Du freust dich über deine Note? Dann lass Rico daran teilhaben!“, kann jeder Schüler, jede Schülerin im Zeitraum bis zu den Weihnachtsferien für seine Noten aus Klassenarbeiten, Tests, usw. für Rico spenden. 1 Euro für eine 1; 0,80 Euro für eine 2; usw. Für jeden nur ein kleiner Betrag, aber wenn alle – natürlich auf freiwilliger Basis – mitmachen, kommt bestimmt ein entsprechend hoher Betrag zusammen. Die Spenden werden von den Lehrerinnen Lehrern eingesammelt und über das Schulbüro an den Förderverein weitergereicht, der die Gesamtsumme dann an die Aktion „Helft uns leben“ überweist.

Darüber hinaus unterstützt der Hauswirtschaftsbereich die Spendenaktion durch einen Weihnachtsplätzchenverkauf. Der Medienbereich verkauft selbst erstellte Weihnachtskarten. Auch die SV auf dem Finkenherd wird sich am Weihnachtsbasar an der Hilfe für Rico beteiligen.

Artikel Rhein-Zeitung

Artikel Rhein-Zeitung

Verfolgen Sie die Aktion auch auf der Website von „Helft uns leben e.V.“:

https://helftunsleben.de/medikamente-wirken-bei-rico-einfach-nicht/ 

https://helftunsleben.de/schueler-sammeln-geld-fuer-rico/ 

Dieser Beitrag wurde unter Schulleben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.