Bindung zu Kleinstkindern

Ein Film der Fachschule für Sozialpädagogik, Klasse FSSP 18b

„Kinder können sich in den ersten Lebensjahren nicht nur an die Eltern binden, sondern sie sind in der Lage zu mehreren Personen Beziehungen aufzubauen. Diese Beziehungen können eine Bereicherung für Kinder sein, gut ausgebildete und feinfühlige Fachkräfte sind ein Gewinn für Kind und Eltern. Trotz dem diese Erkenntnisse wissenschaftlich belegt sind, werden sie in der Gesellschaft immer noch kritisch gesehen. Eltern die ihre Kinder schon früh in einer Kita oder eine Krippe betreuen lassen gelten als „Rabeneltern“. Einen interressanten Blick auf diese Debatte wirft der Film, den Schülerinnen und Schüler der FSSP 18b entwickelt haben!“

Viel Spaß bei der eigenen Meinungsbildung wünscht die FSSP 18b!!

Dieser Beitrag wurde unter Projekte, Sozialwesen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.